Aktuelles

Erhöhte Waldbrandgefahr. Die Feuerwehr gibt Tipps!

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit besteht wieder erhöhte Waldbrandgefahr. Der aktuelle Waldbrandgefahrenindex steht in unserem Bereich zwischen drei und vier von fünf. Dies besagt, eine hohe Gefahr für einen Waldbrand.

Informationen und Hinweise zum Coronavirus SARS-CoV-2

Die freiwillige Feuerwehr Lohnsfeld hat nachfolgend nützliche Informationen und Links zum neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 für Sie gebündelt.

Internetseite des Robert-Koch-Instituts
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Internetseite der Landesregierung
Internetseite des Gesundheitsamtes der Kreisverwaltung Kirchheimbolanden

Nachfolgend finden Sie allgemeine Hinweise der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung dazu, wie man sich und andere durch vorbeugende Hygienemaßnahmen vor ansteckenden Infektionskrankheiten schützen kann:

Infektionen vorbeugen - Die 10 wichtigsten Hygienetipps
Infektionen vorbeugen - Richtig Hände waschen schützt

Weitere nützliche informationenzum Thema desinfizieren:

Freiwillige Feuerwehr Lohnsfeld in Facebook

Seit kurzem hat die Freiwillige Feuerwehr Lohnsfeld eine eigene Facebook Seite. Bürgerinnen und Bürger können so noch schneller über Einsätze, Neuerungen und vieles mehr informiert werden.  Zudem können alle Interessierten einfacher in Kontakt mit der Freiwilligen Feuerwehr treten.

Folgen Sie uns auf Facebook.  

Sicherheitstipps der Feuerwehr zum Jahreswechsel

Brennende Balkone, Wohnungen oder gar Häuser, Rettungsdiensteinsätze und witterungsbedingte Unfälle: Einer Million Feuerwehrangehörigen in Deutschland steht zu Silvester die arbeitsreichste Nacht des Jahres bevor. Häufig werden Brände durch den unachtsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern verursacht.

Brandschutztipps zu Weihnachten

Gemütliche Abende mit Plätzchen und Kerzenschein: Die Adventszeit ist für viele Menschen eine Zeit der Besinnlichkeit. Damit diese nicht durch Brände überschattet wird, die durch Unachtsamkeit ausgelöst wurden, mahnt der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz zum sorgsamen Umgang mit Kerzen.

Sicherheit an St. Martin

Sicherheitstipps und Informationen zu St. Martin von der Unfallkasse RLP 

Frewillige Feuerwehrkräfte noch besser abgesichert

Angehörige der freiwilligen Feuerwehren in Rheinland-Pfalz und ihre Hinterbliebene erhalten seit dem 1. Juli 2014 auch Unterstützungsleistungen bei Unfällen und Schäden, die die gesetzliche Unfallversicherung nicht abdeckt. 

Richtiges Verhalten kann Ihr Leben retten

 Meist dauert es nur wenige Minuten, bis erst ein Zimmer und dann die ganze Wohnung in Vollbrand steht. Das Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz hat deshalb einen Infoflyer über das richtige Verhalten im Brandfall veröffentlicht.